produkt-1
startseite-glas
albert-schuetz-gebaeude

Historie

1938

Gründung der Firma Friedrich Schütz
Kerngeschäft ist ausschließlich die Herstellung von technischen Steinen aus Achat


1948

Umfirmierung in Friedrich Schütz und Söhne.
Albert und Emil Schütz treten ins das Geschäft ihres Vaters ein.


1960

Umfirmierung in Firma Albert Schütz.
Emil Schütz scheidet aus und gründet eine eigene Firma.
Die an das Firmengebäude angrenzende Scheune wird zur Firmenerweiterung umgebaut.


1964

Die Firma Albert Schütz erweitert ihr Fertigungsspektrum.
Außer Achaten werden jetzt auch die verschiedensten Schmucksteine bearbeitet.


1970

An das vorhandene Firmengebäude in der Tiefensteiner Straße 15 wird angebaut.
Die Schleiferei- und Bürokapazitäten werden erweitert.


1974

Umfirmierung in Albert Schütz OHG


1976

Die Produktpalette wächst weiter.
Erstmalig werden Zifferblätter und Kronensteine für die Schweizer Uhrenindustrie hergestellt.


1979

Umfirmierung in Albert Schütz, Inhaber Hans Schütz


1985

Durch einen glücklichen Umstand kann das Sortiment um die Herstellung von Rohlingen aus optischem Glas erweitert werden.
Viele neue Kunden werden dazugewonnen.


1996

Die Produktionskapazitäten sind mittlerweile an ihren Grenzen angelangt.
In der Tiefensteiner Straße 17 wird daher ein neues Produktionsgebäude gebaut.


1999

Umfirmierung in die Albert Schütz GmbH.
Hans und Elke Schütz, Simone Schneider, sowie Armin und Silke Stumm werden Gesellschafter.


2000

Das Qualitätsmanagment-System nach DIN ISO 9001 : 2000 wird eingeführt.


2002

Der amtierende Landrat Wolfgang Hey besucht die Albert Schütz GmbH.


2008

Erneute Erweiterung der Produktionsflächen in der Flurstraße 6.


2010

Anschaffung der ersten 5-Achsen Ultrasonic-Fräsmaschine


2015

Wieder sind die Grenzen der Kapazitäten erreicht.
Im August startet in der Tiefensteiner Straße 30 die Errichtung eines weiteren Neubaus. Fertigstellungstermin wird voraussichtlich im September 2016 sein.

 

2016

Umzug in das neue Produktionsgebäude
Im Oktober startet die Produktion mit 6 Maschinen.

 

2017

Erweiterung und Modernisierung der Maschinenkapazitäten
Anschaffung einer weiteren 5-Achsen Ultrasonic-Fräsmaschine und einer Centerlessschleifmaschine. Verschiedene Bohr- und Sägeautomaten werden modernisiert.

WIR SIND GERNE FÜR SIE DA

KONTAKTIEREN SIE UNS

TÜV Rheinland

ALBERT SCHÜTZ GmbH

Tiefensteinerstr. 15-17
D-55758 Vollmersbach

Tel. +49 6781 45 89 6-0
Fax +49 6781 45 89 6-28

info@albert-schuetz.de