Historie

Die Albert Schütz GmbH beteiligt sich an HartSpröde

HartSpröde

15.12.2014
Mit der Initiative "HartSpröde" soll in der Region Idar-Oberstein ein Kompetenzzentrum für die Bearbeitung moderner hartspröder Werkstoffe entstehen.

Treibende Kraft und Initiator von HartSpröde ist der Unternehmer Ralph Effgen.

"Diese Firmen verfügen inzwischen über eine zukunftsweisende Kompetenz, die sich aus Tradition und aus dem von handwerklich-industrieller Erfahrung gespeisten Wissen über die Anforderungen bei der Bearbeitung modernster synthetischer Werkstoffe entwickelt hat. Schon heute sind viele Betriebe erfolgreich mit zum Teil Alleinstellungsmerkmalen am Markt positioniert"
(Quelle: Broschüre HartSpröde, Auszug aus dem Vorwort von Ralph Effgen)

Ziel des Projektes ist neben der überregionalen Vermarktung der Kompetenzregion auch die Aus- und Weiterbildung von qualifizierten Fachkräften.

Präzisionsteil für die Uhrenindustrie

Präzisionsteil für die Uhrenindustrie

Juni 2014
Hergestellt auf einem 5-Achsen Bearbeitungszentrum der Sauer GmbH. Nach umfangreichen Versuchen mit verschiedenen Diamantschleifwerkzeugen konnte letztendlich die Herstellung des Bauteiles ermöglicht werden. Hieraus resultierend war u. a. die Realisierung von weiteren Projekten mit anderen Geometrien und Materialien.

Neue Maschine

01.01.2010
Anschaffung der ersten 5-Achsen Ultrasonic-Fräsmaschine

Erweiterung

01.01.2008
Erneute Erweiterung der Produktionsflächen in der Flurstraße 6.

Hoher Besuch

01.01.2002
Der amtierende Landrat Wolfgang Hey besucht die Albert Schütz GmbH.

Qualitätsmanagment-System

01.01.2000
Das Qualitätsmanagment-System nach DIN ISO 9001 : 2000 wird eingeführt.

Umfirmierung in die Albert Schütz GmbH.

01.01.1999
Hans und Elke Schütz, Simone Schneider, sowie Armin und Silke Stumm werden Gesellschafter.

Neues Produktionsgebäude

01.01.1996
Die Produktionskapazitäten sind mittlerweile an ihren Grenzen angelangt. In der Tiefensteiner Straße 17 wird daher ein neues Produktionsgebäude gebaut.

Viele neue Kunden werden dazugewonnen.

01.01.1985
Durch einen glücklichen Umstand kann das Sortiment um die Herstellung von Rohlingen aus optischem Glas erweitert werden.

Umfirmierung in Albert Schütz

01.01.1979
Inhaber Hans Schütz

WIR SIND GERNE FÜR SIE DA

KONTAKTIEREN SIE UNS

*
TÜV Rheinland

ALBERT SCHÜTZ GmbH

Tiefensteinerstr. 15-17
D-55758 Vollmersbach

Tel. +49 6781 562 11-0
Fax +49 6781 562 11-28

info@albert-schuetz.de